smart1finance.de

Bitcoin Transaktionsgebühren

Wie funktionieren sie und wie als Normaluser damit Geld verdienen.

5/5

Übersicht Transaktionsgebühren

Warum man sie überhaupt braucht?

Aktien Fonds ETF Finanz

Wie einfach damit Geld verdienen?

Wie werden Bitcoin Transaktionsgebühren ermittelt?

Jedes Mal, wenn Sie einen Wert über das Bitcoin-Netzwerk senden, sollten Sie eine geringe Gebühr für Bergleute einschließen. Die Höhe der von Ihnen gezahlten Bitcoin Transaktionsgebühren hängt weitgehend von Ihrer Entscheidung ab. Aber je mehr Sie anhängen, desto schneller wird Ihre Transaktion wahrscheinlich in den nächsten Block aufgenommen und im Hauptbuch bestätigt.

Zentralisierte Zahlungsmethoden wie Banken, PayPal und MoneyGram berechnen den Betrag, den Sie als Gebühren zahlen, als Prozentsatz des von Ihnen gesendeten Werts.

Bei Bitcoin wird die ideale Transaktionsgebühr jedoch durch die Datenmenge bestimmt, aus der eine Transaktion besteht. Im Gegensatz zu dem, was viele Leute glauben, bestimmt der Wert der Transaktion nicht die Größe ihrer Daten. Eine Transaktion von einem Dollar kann mehr Daten enthalten als eine, die eine Million Dollar wert ist.

Zukunft von Bitcoin

Die Größe einer Transaktion hängt von der Anzahl der Eingaben ab, die Ihre Bitcoin-Brieftasche kombinieren muss, um eine Ausgabe zu erstellen. Zum Beispiel wird eine geringere Transaktionsgebühr benötigt, um 1 BTC von einer einzelnen Eingabe zu senden, als wenn Ihre Brieftasche vier Eingaben von 0,25 BTC kombiniert.

Mit anderen Worten, wenn Sie 1 BTC erhalten und an eine andere Person senden, zahlen Sie weniger als wenn Sie mehrere kleinere Zahlungen erhalten, die Ihr Geldbeutel vor dem Senden zu 1 BTC kombinieren muss.

Laut einer Erklärung des Kernentwicklers Gavin Andresen aus dem Jahr 2015 auf der Stackexchange-Seite von Bitcoin sollte eine Transaktion über das Bitcoin-Netzwerk 100.000 Byte nicht überschreiten.

“Es könnte einen Bergmann geben, der Transaktionen über 100.000 abbaut”, erklärt er, “aber ich glaube nicht, dass dies der Fall ist.” Und wenn es einen solchen Miner gibt oder Sie die Transaktion selbst abbauen, ist das Limit das Limit für die Blockgröße von 1.000.000 Byte.“

Ein anderer Benutzer auf der Plattform, der das Pseudonym Marek trägt, schlägt vor, dass die ideale Gebühr 0,0001 BTC pro 1000 Datenbytes beträgt.

Sie können Online-Rechner finden, mit denen Sie bestimmen können, wie viel Transaktionsgebühren zu zahlen sind. Zu den beliebtesten gehören Estimatefee.com, Bitcoinfees.info und Bitcoinfees.earn.com.

Als Gelegenheitsbenutzer müssen Sie sich jedoch keine Gedanken über die Berechnung von Transaktionsdaten oder idealen Gebühren machen. Die meisten Geldbörsen, insbesondere solche, auf die über Smartphones zugegriffen wird und die für weniger technische Benutzer konzipiert sind, berechnen und schlagen automatisch ideale Gebühren vor, sodass Sie zwischen „niedrig“, „mittel“ und „hoch“ wählen können.

Warum brauchen wir Bitcoin Gebühren?

Bitcoin ist eine von der Community unterstützte Zahlungsmethode. Es ist darauf angewiesen, dass die Mitglieder freiwillig leistungsstarke Computer, sogenannte Miner, zur Sicherung von Transaktionen in ihrem öffentlichen Hauptbuch beitragen – auch bekannt als Blockchain.

Die erste Anreizstufe ist die Bergbaubelohnung oder neu erstellte Münzen, die das Protokoll alle zehn Minuten freigibt. Transaktionsgebühren sind die zweite Schicht. Sie bieten Mitgliedern Anreize, Computer dem Netzwerk zur Verfügung zu stellen.

Die Bergbauprämie halbiert sich alle vier Jahre. Im Jahr 2018 erhält ein Bergmann alle zehn Minuten 12,5 BTC. Die Belohnung wird sich im Jahr 2020 auf 6,25 BTC halbieren. Dies ist das dritte Mal im Leben von Bitcoin, dass die Belohnung halbiert wurde.

Bergbau ist im Detail der Prozess der Führung des öffentlichen Hauptbuchs. Computer im Netzwerk stellen vorgeschlagene Transaktionen zusammen, die dann alle zehn Minuten in Stapeln zusammengefasst werden, die als Blöcke bezeichnet werden.

Bergleute konkurrieren dann um die Lösung eines mathematischen Problems, das durch das Protokoll bereitgestellt wird. Der Computer, der zuerst die Lösung findet, erhält seinen Block von der gesamten Community als nächsten gültigen Abschnitt der Blockchain akzeptiert.

Bei jeder Bestätigung von zehn Minuten gehen alle in einem Block enthaltenen Transaktionsgebühren zusammen mit der Blockbelohnung an den Bergmann, dessen Computer den Wettbewerb gewinnt, um das mathematische Problem zu lösen.

Wie können wir damit einfach mitverdienen?

Diejenigen die den Server bereit stellen, um Transaktionen zu berechnen und durchzuführen, bekommen auch die Gebühren. Sind das Banken? Nein, jeder kann das. Ein Server heißt im Kryptospace “Masternode” und berechnet tausende Transaktionen in der Stunde. Allerdings kann ein Normaluser wie wir, keinen Server stemmen. Das kostet ca. € 60.000.

Dafür gibt es aber Getnode, einen Masternode Club. Viele normale Leute wie wir, zahlen € 1000 oder mehr ein und legen das Geld zusammen. Getnode kauft den Server, verwaltet ihn und schüttet den Gewinn (abzüglich 25%) an alle Member aus. Das ist so einfach, dass wir es selbst probiert haben, dabei habe ich satte Gewinne eingefahren.

Lies hier meinen Erfahrungsbericht zu Getnode: 

Du suchst eine günstige, sichere Exchange innerhalb der EU?

Unsere absolute Empfehlung – die niederländische Litebit Börse mit über 600.000 Nutzern.

Litebit Review, Litebit Erfahrung, Litebit Experience

Bitcoin Gebühren

Der letzte Anreiz

Als deflationäre Währung hat Bitcoin eine Obergrenze von 21 Millionen, wie viele Münzen letztendlich in Umlauf gebracht werden. Die Halbierung der Belohnung soll Fortschritte in Richtung dieser Obergrenze erzielen. Sobald keine Belohnungen mehr für Bergleute freigegeben werden (dh es werden keine neuen Münzen erstellt), werden Transaktionsgebühren zum einzigen Anreiz für Bergleute, ihre Computer am Laufen zu halten und Transaktionen zu bestätigen.

Dies bedeutet nicht unbedingt, dass Bitcoin-Benutzer enorme Gebühren für die Nutzung des Netzwerks verursachen. Protokolle wie Segregated Witness (SegWit) und das Lightning Network werden eingesetzt, um sicherzustellen, dass die Gebühren nur Bruchteile eines Cent bleiben.

Mit zunehmender Akzeptanz und einer wachsenden Anzahl von Transaktionen auf der ganzen Welt können Bergleute weiterhin einen Wert erhalten, der entweder den Kosten entspricht oder mehr wert ist, die sie für den Betrieb ihrer Computer im Netzwerk aufgewendet haben.

Bitcoin Gebühren